Willkommen bei den Spezialisten für professionelle Steuerprogramme.

Unsere Fiskus-Steuerprogramme sind wegweisend und haben sich seit über 35 Jahren hervorragend in der Praxis bewährt.

Alle Programme werden automatisch über ein integriertes Fernwartungssystem gepflegt und verfügen über eine Elster-Schnittstelle.

Willkommen bei den Spezialisten für professionelle Steuerprogramme.

Unsere Fiskus-Steuerprogramme sind wegweisend und haben sich seit über 35 Jahren hervorragend in der Praxis bewährt.
Alle Programme werden automatisch über ein integriertes Fernwartungssystem gepflegt und verfügen über eine Elster-Schnittstelle.

INFORMATIONEN ZU UNSEREN SOFTWAREPRODUKTEN

i

Fiskus-Stammdatenverwaltung

Zentrale Verwaltung der Mandanten-Stammdaten
Profi-Textsystem incl. Serienbrief und Postausgangsbuch,
Verwaltung von Musterbriefen und Textbausteinen
Scann-Funktion und Email-Versand,
Elster Briefe (Einspruch etc. ) incl. PDF-Anhänge
Amtliche Vollmachten incl. der neuen Elster-Vollmacht,
Abholung von Bescheid- und VaSt-Belegdaten incl. DIVA-Bescheide
Archive für Eingangspost, Steuererklärungen und jahresübergreifende Belege,
zahlreiche Auswertungen und Hilfsprogramme wie Est/LSt-Tabellen, Berechnung der günstigsten Steuerklasse, Berechnung von Arbeitstagen, Berechnung der Kapitalertragsteuer, Fremdwährungsrechner,
Datenbank aller Finanzämter
Fernwartungssystem für alle Fiskus-Steuerprogramme

Leistungsmerkmale in Kurzform
  • Die Zentrale Stammdatenverwaltung „ZMSV“ ist das zentrale Kontrollprogramm der Fiskus-Steuerprogramme, welches neben der Verwaltung der Stammdaten von Mandanten, Finanzämtern etc. auch zahlreiche Hilfsprogramme sowie ein leistungsfähiges Textsystem enthält.
    Nach dem Aufruf eines Mandanten können alle mandantenbezogenen Arbeiten (Erstellen von Steuererklärungen, Briefen, Rechnungen, Elster-Briefen, Elster-Vollmachten etc.) angewählt werden.
    Die ZMSV und die steuerfachliche Programme aktualisieren ihre Daten gegenseitig und vollautomatisch bis zur Abgabe der Steuererklärung. 

    • Mandantenverwaltung
      Hier können die Stammdaten aller Mandanten erfasst und gepflegt werden.
      Auf die Mandanten kann per Mand-Nr., Namen (Mandant oder Ehegatte), Steuer-ID, Tel.-Nr. etc. zugegriffen werden. Eine intelligente Suchfunktion findet auch Mandanten, deren Name nicht ganz korrekt geschrieben wurde!
    • Verwaltung des Schriftverkehrs
      Die mit dem integrierten Textsystem erstellten Briefe werden automatisch beim Mandanten abgelegt und nach Datum und Uhrzeit sortiert angezeigt.
      Beim Erstellen eines Mandantenbriefes wird grundsätzlich auf die in der Formbriefverwaltung gespeicherten Musterbriefe zurückgegriffen!
      Beim Laden des Musterbriefes werden die darin enthaltenen Platzhalter (Felder) durch Mandantendaten ersetzt und so Namen, Adressen, steuerliche Ergebnisse oder Kontodaten etc. automatisch in den Brief übernommen. Die Briefe können auch als Text-EMail oder EMail-Anhang (PDF-Datei!) versandt werden!
      Als PDF-Datei hinterlegte Briefköpfe können mitgedruckt oder beim Email-Versand verwendet werden!
    • Postausgangsbuch
      Alle gedruckten oder per Email versandten Briefe werden auf Wunsch zusammen mit einem eingebbaren Text in das Postausgangsbuch eingetragen. Die Eintragungen können nicht verändert sondern nur storniert werden.
    • Notizblock
      Hier können über ein professionelles Textsystem den Mandanten betreffende Notizen in beliebiger Länge eingegeben werden.
    • Kontofunktion
      Hier können Forderungen und Zahlungen, die den Mandanten betreffen, gebucht werden.
      Über die Funktion Listen und Serienbriefe oder das SEPA-Lastschriftmodul können die Buchungen ausgewertet werden (Mahnlisten/-briefe, Bankeinzug etc.).
    • Formbriefverwaltung
      Hier können Formbriefe (Musterbriefe) angelegt oder geändert werden. Formbriefe sind Vorlagen, in die auch zahlreiche vorgegebene Platzhalter eingefügt werden können, die dann bei Verwendung als Einzel- oder Serienbrief durch Mandantendaten ersetzt werden. Zahlreiche Formbriefe werden bereits mitgeliefert!
    • Textbausteinverwaltung
      Die Textbausteine bieten grundsätzlich die gleiche Funktionalität wie Formbriefe, sind jedoch für Textpassagen vorgesehen, die in Briefe eingefügt werden sollen (z.B. div. Einspruchsbegründungen etc.).
      Sie stehen auch in allen Elster-Briefen (Einspruch, Fristverlängerung, Nachricht an FA, Belegnachreichung etc. zur Verfügung.
    • Mitarbeiterverwaltung
      Hier können alle Mitarbeiter gespeichert und Zugriffsberechtigungen festgelegt werden.
    • Verschiedene Mandantengruppen mit Zugriffsschutz
      Auf die verschiedenen Mandantengruppen können nur berechtigte Mitarbeiter zugreifen. Die kompletten Mandantendaten können per Mausklick in Sekundenbruchteilen zwischen den Gruppen verschoben werden!
    • Stammdaten sämtlicher Finanzämter werden mitgeliefert
      Adressendaten, Telefon-/Fax/Email, Öffnungszeiten, Bankverbindungen stehen zur Verfügung und werden automatisch in Briefe und Emails übernommen.
    • Aus-/Einlagern von Mandantendaten
      Steuererklärungen, Briefe etc. eines oder mehrerer Mandanten können auf beliebige Datenträger kopiert und auf anderen Rechnern eingelesen werden.
    • Arbeitsplatzbezogene Einstellungen
      Diverse Voreinstellungen, die bei jedem Arbeitsplatz anders sein sollen. z.B. Eigenschaften von Druckern, Angabe in welchem Schacht A4 bzw. A3 Blanko-Papier oder ggf. vorgedruckte Briefbogen liegen, Zoom für Textsystem etc.
    • Lohnsteuertabellen der letzten 6 Jahre
      Anzeige der Lohn-/Kirchensteuer und des Solidaritätszuschlags unter Berücksichtigung von Kindern, enthaltenen Versorgungsbezügen, Freibeträgen, Alter etc.
    • Einkommensteuertabellen der letzten 10 Jahre
      Anzeige der normalen, ermäßigten und gesamten Einkommensteuer gem. Grund-/Splittingtabelle sowie des Durchschnitts-/Spitzensteuersatzes unter Berücksichtigung von Progressionsvorbehalt und ermäßigt besteuerten Beträgen.
    • Berechnung der optimalen Steuerklasse
      Anzeige der Lohnsteuer pro Ehegatte und der Summe für die möglichen Steuerklassenkombinationen beginnend mit dem günstigsten Betrag unter Berücksichtigung von Versorgungsbezügen, Freibeträgen, Art der Tabelle und des Alters.
    • Berechnung von Arbeitstagen
      Berechnung der Arbeitstage in einem beliebigen Zeitraum unter Berücksichtigung des Bundeslandes und konfessionsabhängigen Feiertagen.
    • SEPA-Lastschriftmodul
      Erstellung von SEPA-Lastschriftdateien gem. Bankenstandard, der notwendigen Begleitschreiben sowie einer Postenliste soweit das Mandantenkonto einen positiven Saldo aufweist und gem. Stammdaten eine Einzugsermächtigung vorhanden ist. Die eingezogenen Beträge können automatisch als Zahlung gebucht werden!
    • Abrechnung/Datenaustausch mit der Hauptverwaltung
      Stammdaten und Kontobuchungen aller Mandanten können exportiert werden. Über ein konfigurierbares Programm kann eine Abrechnung z.B. mit der Hauptverwaltung eines Lohnsteuerhilfevereins erstellt werden.
    • Zahlreiche feste Auswertungen für Listen oder Serienbriefe
      z.B. rechtsmittelfähige Bescheide, ausstehende Bescheide und Rechtsbehelfe, Einzel-/Sammelfristverlängerungen sortiert nach FA/StNr., Honorarforderungen, Guthaben, ausgeschiedene Mandanten, Kassenbuch etc.
    • Auswertungen mit eingebbaren Selektionsmerkmalen
      Über zahlreiche Selektionsmerkmale können bestimmte Mandanten herausgefiltert werden. Die Ergebnisse werden automatisch nach Mand.-Nr., Name oder PLZ sortiert und am Bildschirm, auf Listen, Endlos-/Laseretiketten oder als Serienbriefe ausgegeben.
    • Listenverwaltung
      Ermöglicht das Anzeigen gespeicherter Auswertungen am Bildschirm sowie den Druck von Listen und Serienbriefen
    • Statistikmodul
      Liefert zahlreiche Informationen über die Entwicklung des Mandantenstamms, Fluktuation, Nationalitätenstruktur, Umsätze, Bearbeitungsstand von Erklärungen/Rechtsbehelfen, Arbeitsleistung von Mitarbeitern etc.
    • Zeitgemäße HTML-Hilfe ganz oder teilweise ausdruckbar
    • Integriertes Internet-Fernwartungssystem für alle Programme

    Steuerliche Fachprogramme (Nutzung gemäß Wartungs-/Lizenzvertrag)

    • Einkommensteuer ab 1999
    • Gewerbe-/Umsatzsteuer ab 2001
    • Antrag auf Lohnsteuerermäßigung ab 2002
    • Antrag auf Eigenheimzulage ab 2002
    • Feststellungserklärung ab 2004

    Weitere Programme (Nutzung gemäß Wartungs-Lizenzvertrag)

    • Honorarabrechnung nach der Steuerberater Vergütungsverordnung incl. zahlreicher Auswertungen/Statistik
l

Fiskus-Einkommensteuererklärung

Neuartige Erfassungsoberfläche mit duplizierbaren Eingabezeilen, die an Elster übergeben werden und Anlageblätter weitgehend ersetzen.
Übernommene VaSt-Belegdaten können damit einzeln dargestellt und einfacher kontrolliert werden.
Alle Eingabedaten sind immer sofort sichtbar ohne fehlerträchtige zweite Erfassungsoberfläche wie sie bei Konkurrenzprodukten üblich sind!
Zahlreiche Plausi-Prüfungen und Beratungshinweise.
Berechnung von komplexen Steuerfällen und Anzeige des Ergebnisses bei jeder Eingabe.
Abholung der VaSt-Belege von der Finanzverwaltung und Übernahme der Belegdaten in die Steuerformulare.
Farbige Anzeige von Vorjahres- und VaSt-Belegdaten
Markierung der Erfassungsformulare, die VaSt-Daten enthalten und/oder noch in Bearbeitung sind etc.
Anlagenprogramm zum Erstellen von Anlageblättern mit Rechenfunktionen.
Eine automatisch erzeugte Anlage enthält alle Angaben, die nicht in den amtl. Steuerformularen abgedruckt werden konnten.
Elsterversand der Erklärung mit Ablage des PDF-Protokolls im „Archiv-Steuererklärungen“ des Mandanten.

Leistungsmerkmale in Kurzform
  • Neuartige Erfassungsoberfläche mit duplizierbaren Eingabezeilen macht Anlagen zur Steuererklärung weitgehend überflüssig 
  • Schnelle und zusammenhängende Erfassung aller steuerlichen Sachverhalte (siehe „Allgemeine Infos zu den Programmen“)
  • Integrierte Erfassungshilfen zur schnelleren Dateneingabe
  • Integriertes, 3-stufiges Kontrollsystem überwacht die Eingaben auf logische Fehler, fehlende Angaben und gibt zahlreiche Prüf- und Beratungshinweise
  • Exakte Berechnung der Einkommen-/Kirchensteuer, Solidaritätszuschlag, Arbeitnehmersparzulage und Mobilitätsprämie auch bei komplexesten Steuerfällen
  • Anzeige und Aktualisierung des Endergebnisses der Steuerberechnung bei jeder Eingabe
  • Automatische Alternativberechnung (Günstigerprüfung) der möglichen Veranlagungsarten mit Ausgabe der steuerlichen Rendite
  • Günstigerprüfung bzgl. Kapitalerträgen, Kindergeld/-freibetrag, Riester etc.
  • Abholung der VaSt-Belege und Übernahme der Daten in die Steuererklärung.
    Die übernommenen VaSt-Belegdaten werden einzeln dargestellt, farblich markiert und sind leicht zu kontrollieren 
  • Automatische Erstellung und Verwaltung einer zweiten EST-Erklärung für den Ehegatten bei getrennter Veranlagung
  • Verwaltung von Bescheiden, Rechtsbehelfen, Fristverlängerungen etc.
  • Leistungsfähiges Programm zur Erstellung von individuellen Anlagen, in dem bereits zahlreiche rechnende Formblätter für diverse steuerfachliche Sachverhalte sowie jahresunabhängige Anlagen enthalten sind (siehe unten)!
  • Druck der Steuererklärung auf Blanko-Papier oder in die Originalerklärung mit einfacher Justage des Druckbildes
  • Unterstützung von A3/Duplexdruckern
    Der Druck erfolgt automatisch im Format der amtlichen Steuerformulare (A3/Duplex etc.) wenn die technischen Voraussetzungen beim ausgewählten Drucker vorliegen
  • Druckvorschau
  • Archiv-Druck für die verkleinerte Ausgabe der Steuererklärung mit zwei Verkleinerungsmaßstäben (2 Formulare/Seite oder 4 Formulare/Seite)
  • Elster-Schnittstelle zur elektronischen Übertragung der Erklärung(en) an die Finanzverwaltung
  • Übertragung elektronisch unterschriebener Steuererklärungen
  • Abholung der Elster Bescheid-Daten incl. DIVA-Bescheide und automatische Zuordnung zum Mandanten/Steuerart/Jahr
  • Anzeige der Elster Bescheid-Daten ähnlich dem Original-Bescheid
  • Empfangsprotokoll der eingegangenen Elster-Steuerbescheide
  • Bearbeitung der Anlage N-GRE (Grenzgänger)
  • Bearbeitung der EST-Erklärung für beschränkt Steuerpflichtige
l

Fiskus-Feststellungserklärung

Bearbeitung der gesonderten sowie der gesonderten und einheitlichen Feststellungserklärung.
Automatische Verteilung der Einkünfte zeilenweise abschaltbar.

Leistungsmerkmale in Kurzform
  • Feststellungserklärung

    Mit dem Programm kann die gesonderte- sowie die gesonderte und einheitliche Feststellungserklärung für bis zu 999 Beteiligte (wird erweitert!) erstellt werden!
    Die Auswahl der gewünschten Erklärung erfolgt innerhalb des Programms.

    Die in den Anlagen erfassten Einkünfte und Werte werden, soweit möglich, in die Summenspalte der entsprechenden FE-Anlagen zur automatischen Verteilung vorgetragen.

    Verteilung der Einkünfte und sonstigen Werte

    • Durch das Festlegen der Verteilungsart (Anteile, Prozente, Kapital) werden die bei den Beteiligten eingegebenen Verteilungsmaßstäbe angewendet. Die Verteilung der Werte erfolgt vollautomatisch, soweit dies in den einzelnen Zeilen der FE-Anlagen möglich ist.
    • Automatisch zu verteilende Zeilen können per Mausklick auf manuelle Verteilung umgeschaltet werden.
    • Für jeden Beteiligten können nicht automatisch zu verteilende Werte manuell erfasst werden.
    • Bei manueller Verteilung wird aus den Anteilen die Summenspalte errechnet.
i

Fiskus-Gewerbe-/ Umsatzsteuer

Erfassung und Berechnung der Gewerbesteuererklärung incl. Zerlegung des Gewerbesteuermessbetrags.
Erfassung der Umsatzsteuererklärung incl. Anlage UN.
Elsterversand der Erklärung mit Ablage des PDF-Protokolls im „Archiv-Steuererklärungen“ des Mandanten.

Leistungsmerkmale in Kurzform

Gewerbesteuererklärung

  • Bearbeitung der GST-Erklärung incl. der Anlage GewSt 1 D (Zerlegung)
  • Berechnung der Gewerbesteuer/-Rückstellung auch bei Zerlegung
  • Verwaltung von Bescheiden, Rechtsbehelfen, Fristverlängerungen etc.
  • Druck der Steuererklärung auf Blanko-Papier oder in die Originalerklärung mit einfacher Justage des Druckbildes
  • Druckvorschau
  • Archiv-Druck für die verkleinerte Ausgabe der Steuererklärung mit zwei Verkleinerungsmaßstäben (2 Formulare/Seite oder 4 Formulare/Seite)

Umsatzsteuererklärung

  • Bearbeitung der Umsatzsteuererklärung incl. der Anlage UN
  • Berechnung aller Zwischensummen/Summen bei jeder Eingabe
  • Verwaltung von Bescheiden, Rechtsbehelfen, Fristverlängerungen etc.
  • Druck der Steuererklärung auf Blanko-Papier oder in die Originalerklärung mit einfacher Justage des Druckbildes
  • Druckvorschau
  • Archiv-Druck für die verkleinerte Ausgabe der Steuererklärung mit zwei Verkleinerungsmaßstäben (2 Formulare/Seite oder 4 Formulare/Seite)

Fiskus-Einnahmenüberschussrechnung

Erstellung der Einnahmenüberschussrechnung.

Leistungsmerkmale in Kurzform

Einnahmenüberschussrechnung incl. Anlagen SZ, LuF und AVEÜR

Leistungsmerkmale:

  • Datenübernahme aus Stammdaten und aus Vorjahr
  • Berechnung aller Zwischensummen/Summen bei jeder Eingabe
  • Automatischer Vortrag der Buchwerte aus dem Vorjahr auf den Beginn des neuen
    Gewinnermittlungszeitraumes sowie Zeilen-Einfügetechnik in der Anlage AVEÜR
  • Eingabemöglichkeit von Notizen
  • Druck der EÜR auf Blanko-Papier
  • Druckvorschau
  • Elsterversand der EÜR mit Ablage des PDF-Protokolls im „Archiv-Steuererklärungen“ des Mandanten

Fiskus-Grundsteuerwert-Feststellungserklärung

Erstellung der Grundsteuerwert-Feststellungserklärung.

Leistungsmerkmale in Kurzform

Grundsteuerwert-Feststellungserklärung

 

Leistungsmerkmale in Kurzform:

  •  

Fiskus-Antrag auf Lohnsteuerermäßigung

Antrag auf Lohnsteuerermäßigung

Leistungsmerkmale in Kurzform

Folgende Programmteile sind enthalten:

  1. Antrag auf Lohnsteuerermäßigung
  2. Antrag auf ELStAM
  3. Erklärung zum dauernden Getrenntleben
  4. Antrag auf Steuerklassenwechsel
  5. Erklärung zur Wiederaufnahme der ehelichen Gemeinschaft

Leistungsmerkmale

  • Datenübernahme aus Stammdaten
  • Eingabemöglichkeit von Notizen
  • Druck der Anträge/Erklärungen auf Blanko-Papier
  • Druckvorschau
  • Elsterversand der Anträge/Erklärung mit Ablage des PDF-Protokolls im „Archiv-Steuererklärungen“ des Mandanten
i

Fiskus-Antrag auf Nichtveranlagung

Antrag auf Nichtveranlagung

Leistungsmerkmale in Kurzform

Antrag auf Ausstellung einer NV-Bescheinigung

Leistungsmerkmale

  • Datenübernahme aus Stammdaten
  • Verwaltung von Bescheiden, Rechtsbehelfen, Fristverlängerungen etc.
  • Druck des Antrags auf Blanko-Papier
  • Druckvorschau
l

Fiskus-Voranmeldungen Lohn-/Umsatzsteuer

Voranmeldungen Lohn-/Umsatzsteuer

Leistungsmerkmale in Kurzform

Programm enthält:

  1. Anmeldungen Lohnsteuer
  2. Voranmeldungen Umsatzsteuer
  3. Dauerfristverlängerung Umsatzsteuer

Leistungsmerkmale

  • Datenübernahme aus Stammdaten
  • Berechnung aller Zwischensummen/Summen bei jeder Eingabe
  • Eingabemöglichkeit von Notizen
  • Druck der Anmeldungen auf Blanko-Papier
  • Druckvorschau
  • Elsterversand der Anmeldung mit Ablage des PDF-Protokolls im „Archiv-Steuererklärungen“ des Mandanten

Fiskus-Honorarabrechnung nach der StBVV

Der schnelle Weg zur Abrechnung von Leistungen des Steuerberaters

Leistungsmerkmale in Kurzform
  • FISKUS-HONORAR ermöglicht eine schnelle und komfortable Erstellung der Gebührenrechnung für alle nach der Steuerberater-Vergütungsverordnung möglichen Abrechnungstatbestände.

    Leistungsmerkmale Honorar in Kurzform:

    • Beim Erstellen der Rechnung können blitzschnell gespeicherte Gebührenbausteine in die Rechnung geladen werden, die bereits die benötigten Abrechnungsgrundlagen wie Gebührenrahmen, Vorschlagsatz, Gebührentabelle, Mindestgegenstandswert, Rechnungstext etc. enthalten.
      Bei jeder Änderung der Rechnung (z.B. Gegenstandswert, Gebührensatz etc.) erfolgt eine komplette Neuberechnung und Anzeige aller Ergebnisse.
    • Alle wesentlichen Gebührenbausteine werden bereits mitgeliefert und sind nur ggf. bzgl. des Vorschlagsatzes anzupassen.
    • Unsere Steuerprogramme stellen dem Honorarprogramm automatisch alle abrechenbaren Leistungen incl. der entsprechenden Gegenstandswerte zur Verfügung. Per Mausklick kann für die aufgelisteten Leistungen ein Rechnungsvorschlag erstellt werden. Dabei werden die entsprechenden Gebührenbausteine automatisch in die Rechnung geladen und der zutreffende Gegenstandswert angesetzt.
    • Gespeicherte Rechnungen werden automatisch verwaltet und beim Mandanten nach evtl. vorhandenen Rechnungsentwürfen chronologisch aufgelistet.
    • Rechnungssummen, max. Höhe abrechenbarer Auslagen nach § 16 StBVV etc. werden laufend am Bildschirm angezeigt. Steht die Schreibmarke (Cursor) auf einer Gebührenposition in der Rechnung, werden auch der Gebührenrahmen, Mindestgegenstandswert, Tabelle etc. angezeigt.
    • Die Rechnung kann jederzeit als Entwurf oder endgültige Rechnung gedruckt werden. Name und Adresse des Mandanten, Bearbeiter etc. werden aus der ZMSV übernommen und können manuell geändert werden. Der Ausdruck kann auf vorgedruckte Briefbogen oder zusammen mit einem in einer PDF-Datei gespeicherten Briefkopf erfolgen.
    • Über die Grundeinstellungen können die nächste Rechnungsnummer, der MwSt-Satz und der Rechnungsaufbau (Ränder, Abstände Adresse zum Text, Fußzeilen, Einfügen von Einleitungs-/Schlusssätzen, Kopfzeilen für Folgeseiten etc.) vorgegeben werden.
    • In der Gebührenbausteinverwaltung können mitgelieferte Bausteine geändert oder neue erfasst werden.
    • Die Textbausteinverwaltung ermöglicht die Erfassung und Änderung von beliebig vielen einzufügenden Texten wie Einleitungs-/Schlusssätze etc.
    • Über erstellte Rechnungen können zahlreiche Auswertungen erstellt werden (z.B. Druck Rechnungsausgangsliste sortiert nach Rechnungsnummer oder Rechnungsdatum, Umsatzliste sortiert nach Bearbeiter, Liste über gespeicherte Rechnungsentwürfe etc.).
i

Fiskus-Elster-Anbindung

Unsere Fiskus-Steuerprogramme sind gemäß
§ 3 StDÜV für die elektronische Abgabe von Steuererklärungen von der Finanzverwaltung zugelassen!
Leistungsmerkmale in Kurzform

Fiskus-Elsteranbindung – Steuerdaten per Internet an die Finanzverwaltung senden.

Welche Vorteile bringt Elster?
Der Vorteil für die Finanzverwaltung besteht darin, dass die Daten nicht mehr erfasst werden müssen und sie „lockt“ mit erheblich verkürzten Bearbeitungszeiten.
Für den Anwender kann der vereinfachte, bzw. bei signierter Übertragung nicht mehr notwendige Ausdruck der Erklärung, Arbeitszeit und Kosten sparen.

Was leisten die Fiskus-Steuerprogramme?

Unsere Fiskus-Steuerprogramme sind gemäß § 3 StDÜV für die elektronische Abgabe von Steuererklärungen von der Finanzverwaltung zugelassen.

Mit unseren Programmen können über die enthaltene Elster-Schnittstelle Steuererklärungen über das Internet an die Finanzverwaltung übertragen werden.
Der Versand von signierten (elektronisch unterschrieben) Erklärungen wird ebenfalls unterstützt!
Abgeholte Elster-Bescheid-Daten werden automatisch entschlüsselt, dem Mandanten zugeordnet und in einem Empfangsprotokoll vermerkt.
Die Darstellung der Elster-Bescheid-Daten erfolgt in Tabellenform und unterscheidet sich nur unwesentlich vom Original-Bescheid!

Was ist Elster und wie funktioniert es?

ELSTER steht in diesem Zusammenhang für Elektronische Steuererklärung und ist der Name eines Programmmoduls, welches die Finanzverwaltung Herstellern von Steuerprogrammen zur Verfügung stellt, um Steuererklärungsdaten (derzeit EST, GST, UST, USTVA, LSTA) verschlüsselt über das Internet an zentrale Server der Finanzverwaltung zu übertragen. Die Verteilung an die zuständigen Finanzämter erfolgt automatisch.

Bei dem seit mehreren Jahren im Einsatz befindlichen Verfahren wird nach dem Versand der Daten eine Kurzerklärung auf Blankopapier gedruckt, welche vom Steuerpflichtigen unterschrieben (mit evtl. Belegen) beim zuständigen Finanzamt einzureichen ist.
In der Kurzerklärung, welche in einfachen Fällen nur 3 Seiten umfasst, werden nur die relevanten Daten abgedruckt. Der Ausdruck kann mit einfachen Tintenstrahldruckern oder Laserdruckern erfolgen. Matrixdrucker sind wegen ihrer niedrigen Arbeitsgeschwindigkeit nicht geeignet!
Die Kurzerklärung kann einseitig oder beidseitig bedruckt abgegeben werden!
Die Abgabe der Elster-Kurzerklärung beim Finanzamt ist nur zulässig, wenn auch die Daten per Fernübertragung an die Finanzverwaltung gesandt werden!

Angehörige der steuerberatenden Berufe dürfen die Kurzerklärung nicht mehr nutzen.
Sie sind zur signierten Abgabe (mit elektronischer Unterschrift) der Erklärung verpflichtet!

Die papierlose Steuererklärung

Neben dem bisherigen Elsterverfahren können jetzt auch Steuererklärungsdaten elektronisch unterschrieben an die Finanzverwaltung übertragen werden.
Die Abgabe einer Steuererklärung auf Papier ist in diesem Fall nicht mehr notwendig !
Der Berater „unterschreibt“ als Datenlieferant mit seinem Softzertifikat, einem ELSTER-Stick mit Zertifikat oder einer anerkannten Signaturkarte die Steuererklärungen für seine Mandanten.
Belege sind i.d.R. nur noch auf Anforderung an das Finanzamt zu senden.

Fiskus-EST 2005 unterstützt dieses neue Verfahren seit dem 2.5.2006 und stellt hierzu auch zwei neue Formbriefe (Vollständigkeitserklärung etc.) als Muster bereit.
Bisher gibt es noch keine gesetzliche Grundlage für die Abgabe der „papierlosen Steuererklärung“. Die notwendigen Anpassungen in der Steuerdatenübermittlungsverordnung wurden noch nicht beschlossen. Es liegen auch noch keine gesicherten Erkenntnisse vor, ob sich für den Berater aus der nicht mehr notwendigen Einreichung von normalen Belegen eine erhöhte Verantwortung ergibt.

Wie kann man die papierlose Steuererklärung nutzen?

Für die Nutzung müssen Sie über ein Softzertifikat (Datei), einen ELSTER-Stick (kleiner Stecker mit USB-Anschluss) mit Zertifikat oder eine zugelassene Signaturkarte verfügen.
Mit dem Zertifikat kann der Absender den elektronisch übermittelten Steuererklärungsdaten zugeordnet werden.
Ein Berater ist berechtigt, mit seinem persönlichen Zertifikat als Datenlieferant die Steuererklärungen für seine Mandanten elektronisch zu unterschreiben und an die Finanzverwaltung zu senden.

Das Softzertifikat und das Zertifikat für den ELSTER-Stick bekommen Sie über das Online-Portal der Finanzverwaltung.

Zur Antragstellung und für weitere Informationen wählen Sie:

https://www.elsteronline.de/eportal

Zur Bestellung von Elster-Sticks (Preis € 50,–) wählen Sie:

https://www.elster-stick.de

 

Wissenswertes

Allgemeine Infos zu den Fiskus-Steuerprogrammen

  • Alle Steuerprogramme haben eine völlig neu entwickelte Erfassungsoberfläche bei der die um zusätzliche Angaben erweiterten, amtlichen Steuerformulare in hervorragender Qualität am Bildschirm dargestellt werden.
  • Zur bessern Übersicht können die Erfassungsformulare jederzeit per Klick auf das Mausrad oder die Taste F12 blitzschnell zwischen einer ganzseitigen oder vergrößerten Ansicht umgeschaltet werden!
  • Soweit für eine exakte Berechnung incl. aller Günstigerprüfungen oder Elster zusätzliche Angaben benötigt werden, haben wir diese Abfragen direkt in die amtlichen Steuerformulare eingearbeitet.
  • Alle Angaben zu den steuerlichen Sachverhalten werden so immer zusammenhängend am Bildschirm dargestellt!
    Daraus ergibt sich im Vergleich zu anderen Programmen ein enormer Mehraufwand, da fast alle Steuerformulare doppelt vorhanden sind (z.B. ESt-2021 enthält 145 Formulare!).
  • Unsere Fiskus-Steuerprogramme benötigen deshalb keine fehlerträchtige zweite Erfassungsoberfläche, wie dies bei anderen Programmen üblich ist!
  • Bei unseren Programmen schlummern keine Daten irgendwo im Hintergrund, wo sie vor allem in Folgejahren leicht zu übersehen sind!
  • Zahlreiche Erfassungshilfen, Plausibilitätskontrollen und Beratungshinweise erleichtern zusätzlich die Arbeit.
  • Für den Druck der Steuerformulare werden selbstverständlich die amtlichen Vordrucke verwendet!
  • Alle zusätzlich erfassten Angaben werden auf einem automatisch erstellten Anlageblatt zusammengefasst.

Technische Infos

Alle Programme stammen aus unserer eigenen Entwicklung, haben eine moderne graphische Oberfläche und laufen auf allen Windows-Betriebssystemen (ab Windows-98).
Die Mindestauflösung des Bildschirm beträgt 1024 x 1280 Pixel.
Da heute die Nutzung von Elster obligatorisch ist, sollte mindestens Windows 8 vorhanden sein!

Aufgrund der kompletten Eigenentwicklung ohne zugekaufte Module sind die Programme extrem klein und müssen deshalb auch in Netzwerken nur einmal auf dem Server installiert werden, was die Wartung erheblich vereinfacht!
Auf weiteren Arbeitsplätzen ist lediglich eine Verknüpfung für den Programmstart notwendig!

Durch den geringen Speicherbedarf sind unsere Programme optimal für Netzwerke und Terminalserver geeignet.

Unsere Kunden

Lohnsteuerhilfevereine, Steuerberater, Rechtsanwälte und Notare

Kontakt

Köhler Datentechnik GmbH
Softwareentwicklung für steuerberatende Berufe
Computervertrieb
Wilhelm-Spaeth-Str. 5
90461 Nürnberg

Tel. +49 911 – 94953-0
Fax +49 911 – 94953-45

info@koehler-datentechnik.de
www.koehler-datentechnik.de

Google Maps

Ich bitte um Kontaktaufnahme

Schnell und problemlos

2 + 1 =